EUROPINION (Foto: © TEA - Fotolia.com)

Satzungsziele (Auszug)

Im Bewusstsein, dass die Vereinigung von nunmehr 27 europäischen Ländern in der EU einen großen Fortschritt für die Erhaltung des Friedens und der Lebensgrundlagen aller ihrer Bürgerinnen und Bürger bedeutet, bejahen die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieser Satzung die gemeinsame Unionsbürgerschaft für die Staatsangehörigen der EU-Länder (1).

Als Konsequenz sehen sie die Unionsbürger vor der Aufgabe, eine Sprachgrenzen überschreitende, lebendige europäische öffentliche Meinung zu entwickeln, um ihre unionsbürgerlichen demokratischen Rechte angemessen informiert ausüben zu können.

In diesem Sinn wird EUROPINION an seinen Runden Tischen eine europäische politische Lese- und Debattenkultur fördern. Hier werden unterschiedliche Medien in ihren Informations- und Meinungsinhalten kontinuierlich verglichen, um Tendenzen sichtbar werden zu lassen und die Verhältnisse in den einzelnen Partnerländern kennen zu lernen und vergleichen zu können.
Im Rahmen des europäischen Netzwerks kommt es so zu größerer Transparenz und einer guten Ausgangsbasis für die angestrebte europäische öffentliche Meinung.

Auf diesem Weg fördert und organisiert die Gesellschaft bürgerschaftliches Engagement.

(1) Präambel Lissabon-Vertrag

Was ist EUROPINION?

Wer ist EUROPINION?